Aktuelle Seite: StartseiteAktuellesWeihnachtliche Grüße

Bericht Generalversammlung 2018

Der 1. Vorsitzende Walter Scholz konnte zur diesjährigen Generalversammlung 127 Schützen in der Gemeindehalle begrüßen. Sein besonderer Willkommensgruß galt König Sebastian Vogt, dem Jungschützenkönig Jannik Schulte, Ortsvorsteher Frank Patzke, Vikar Florian Lübker, sowie von den St. Ludgerus-Schützen dem 1. Vorsitzenden Berthold Henke. Persönlich stellte er zudem alle Neumitglieder aus 2017 der Versammlung vor und überreichte ein Willkommensgeschenk.

 

Der Vorstand der St. Sebastian Schützenbruderschaft zur Generalversammlung am 20.01.2018

 
Gleich nach dem Verlesen der Niederschrift und dem Totengedenken stand der bebilderte Jahresrückblick auf das Jahr 2017 auf der Agenda, der von dem 2. Vorsitzenden Frank Hettegger vorgestellt wurde.

Unter Tagesordnungspunkt 6. erfolgte der Kassenbericht von Kassierer André Beschorner. Die Versammlung erteilte im Anschluss auf Antrag der beiden Rechnungsprüfer Thomas Hillers und Constantin Sürig dem Vorstand einstimmig die uneingeschränkte Entlastung.

Bei den Vorstandswahlen wurde Walter Scholz im Amt bestätigt und bekleidet auch in den kommenden drei Jahren weiterhin das Amt des 1. Vorsitzenden und Oberst. Patrick Peucker wurde aus dem Offizierskorps zum neuen Hauptmann gewählt. Zugoffizier Berthold Soyka stellte sich nach 6 Jahren Vorstandsarbeit ebenso wie Hans-Bernd Böddeker nach 12 Jahren Arbeit im Vorstand nicht mehr zur Wahl. Der Fahnenoffizier Manuel Schmidt wurde wiedergewählt und im Amt bestätigt. Neu in den Vorstand wurden Fabian Böddeker, Klaus Henke sowie der amtierende Jungschützenkönig Jannik Schulte gewählt. Die Rechnungsprüfer für 2018 sind Constantin Sürig und André „Munte“ Leikop.

Direkt nach der Pause wurden die Ergebnisse der erfolgten Brauereiverhandlungen vorgestellt. In den Verhandlungen, die mit der Warsteiner, der Westheimer, der Veltins und der Krombacher geführt wurden, setzte sich die Brauerei aus Kreuztal durch, sodass in den nächsten 5 Jahren unverändert zu den Vorjahren weiterhin Krombacher Pils ausgeschenkt wird.

Anschließend wurden von Geschäftsführer Tobias Götte die für 2018 abgeschlossenen Verträge vorgestellt. Zur Weiberfastnachtsveranstaltung am 08.02.2018 wurde erstmals die Partyband „Nightlive“ verpflichtet, während in den Spielpausen in bewährter Weise ein Männerballett-Wettbewerb durchgeführt wird. Für das Schützenfest wurde erneut das Tambour-Corps aus Fürstenberg sowie die Festmusik vom Musikverein Harth verpflichtet. Festwirt für alle Veranstaltungen ist unverändert Firma Heindörfer & Kollegen aus Büren.

Der 1. Vorsitzende und Oberst Walter Scholz berichtete im Unterpunkt „Investitionen und Baumaßnahmen“, von erheblichen Investitionen in die Vogelstange bzw. in den Kugelfang. Des Weiteren wurde der Ordensschrank im Speiseraum renoviert.

Unter Punkt Verschiedenes bedankte sich Ortsvorsteher Frank Patzke für die Leistungen der Schützen und besonders für die des Vorstands im Ort Alme.

 

Die aus dem Vorstand ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder

Aktuelle Bildergalerien

 Alte Sebastian-Hompage (bis 2012)
 -> alt.sebastian-schuetzen-alme.de

Find us on facebook

Free business joomla templates